edwardian-hat-hut-Blog-Teaser
crafting,  Nähen

Edwardianischer Hut

Wie damals beim Kleid angekündigt, stelle ich die Herstellung meines edwardianischen Huts etwas genauer dar. Eine Kopfbedeckung ist in meinen Augen ein Must-have für mein weißes Sommeroutfit und natürlich darf sie nicht zu klein ausfallen. Als Basis nahm ich daher einen Hexenhut in Weiß aus einem Karnevalsshop. Er hat eine schöne breite Krempe und bereits einen stabilen Draht für die Form eingearbeitet!

hexenhut-weiß
Die Basis

Ich schnitt die Spitze ab und schnitt aus Satin die notwendigen Teile für die neue Hutkrone aus sowie für die Krempe, da das Original aus einem unschönen Pannesamt angefertigt wurde. Hierbei ist zu beachten, dass die damaligen Hüte ziemlich flach waren, sprich die Krone ist nur ca. 7 cm hoch.

edwardian-hut01

Als weiteres Dekor schnitt ich noch aus Organza ein Rechteck, das gerüscht an die Seite der Krone angebracht wurde. Das war etwas komplizierter als gedacht, da ich über den Umfang verteilt die Organzarüsche mit vertikalen Nähten fixieren musste. Damit die Krone nicht in sich zusammenfällt, hab ich außerdem Stäbchen im Inneren angebracht, damit sie das Konstrukt nach oben abstützen.

edwardian-hut02

Die Krempe ist doppellagig und der Rand ist mit einem breiten Satinschrägband eingefasst worden. Im Inneren schließt ein Webband die innere Krempenöffnung ein, wie man es bei Hüten kennt. Ein edwardianischer Hut wäre aber keines ohne die passende Dekoration! Da griff ich auf weiße Straußenfedern und eine riesige Organzaschleife zurück – sehr klassisch. Die Schleife ist locker 40 cm breit und relativ kompliziert gerafft, damit sie optisch interessanter als die gängige Form wirkt.

edwardian-hut03

Und fertig ist mein wunderschöner Hut! Das Nähen ging relativ schnell und auch recht unkompliziert. Natürlich bestand der Großteil der Arbeit aus Handarbeit, aber das ist auch normal bei Hüten. Da ich schon einige (mehr schlecht als recht) gemacht habe, kenne ich mich einigermaßen damit aus (Noir-Hut oder Strohhut). Er ist eins meiner schönsten Exemplare, die ich je gemacht habe und ich bin sehr stolz drauf! Und falls ihr euch fragt, wie er auf dem Kopf bleibt … ich fixiere ihn mit überlangen Hutnadeln an meine Frisur.

edwardian-hut-final

Mit meinem Outfit hatte ich auch schon ein tolles Shooting mit einer guten Freundin aus Hamburg gehabt (gizzylovett.photo) und die Bilder sind so schön! Ich zeige euch aber nur eines hier. Mehr Bilder erscheinen irgendwann auf meinem Instagram-Profil.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.