• edwardian-hat-hut-Blog-Teaser
    crafting,  Nähen

    Edwardianischer Hut

    Wie damals beim Kleid angekündigt, stelle ich die Herstellung meines edwardianischen Huts etwas genauer dar. Eine Kopfbedeckung ist in meinen Augen ein Must-have für mein weißes Sommeroutfit und natürlich darf sie nicht zu klein ausfallen. Als Basis nahm ich daher einen Hexenhut in Weiß aus einem Karnevalsshop. Er hat eine schöne breite Krempe und bereits einen stabilen Draht für die Form eingearbeitet! Ich schnitt die Spitze ab und schnitt aus Satin die notwendigen Teile für die neue Hutkrone aus sowie für die Krempe, da das Original aus einem unschönen Pannesamt angefertigt wurde. Hierbei ist zu beachten, dass die damaligen Hüte ziemlich flach waren, sprich die Krone ist nur ca. 7…

  • edw-outfit-teaser-blog
    Nähen

    Edwardianisches Kleid – Finale

    Nach einer gefühlten Ewigkeit kann ich euch nun endlich mein fertiges Outfit aus dem 20. Jahrhundert zeigen. Durch die vielen Einzelteile, die sehr wichtig für das Endresultat sind, hat die Nähzeit sehr lange gedauert. Schließlich musste ich nicht nur das Kleid, bestehend aus Rock und Oberteil, anfertigen, sondern auch Chemise, Korsett, Unterrock und Bustle-Pads! (Den Corset Cover habe ich schlussendlich verworfen, da es optisch keinen großen Unterschied gemacht hatte.) Erst nachdem die Unterbekleidung fertig war, fing ich mit dem sichtbaren Part an. Zunächst war der Rock an der Reihe. Der Rock Er ist vom Aufbau ähnlich wie mein Unterrock alias Petticoat. Nur die Dekoration ist anders. Anstelle von einer gerüschten…

  • Schiffchen_Teaser-Blog
    Nähen

    Nähanleitung Schiffchen / Garrison Cap

    Nach längerer Zeit gibt es wieder eine Nähanleitung auf meinem Blog! Passend zu meinem Military Lolita Outfit habe ich ein Schiffchen als Kopfbedeckung genäht. Am Anfang schwankte ich noch zwischen einem Schiffchen oder Beret. Dann war der Plan gewesen, beides zu nähen und ich fing zuerst mit dem Erstgenannten an. Nachdem ich das Accessoire fertig hatte, gefiel es mir so gut, dass ich kein Beret mehr haben möchte. Für das Schnittmuster brauchte ich zunächst zwei Mock-ups, bis alles passte. Und auch danach musste ich den Hut zweimal nähen, weil ich beim ersten Mal auf ein Problem stieß. Die Unterkante war sehr dick, da mehrere Stofflagen durch das große und kleine…

  • military-lolita-fin-blog-teaser
    Lolita,  Nähen

    Military Lolita – Finale

    Der letzte Teil von meinem Military-Lolita-Projekt lässt sich nicht lange auch sich warten, schließlich ist das Outfit schon vor Silvester fertig genäht. Es fehlte noch die Weste, die zunächst zusammengenäht wurde. Am Rand ziert eine helle Paspel und im Rücken sind die Ösenleisten für die Schnürung. Außerdem wurden die Schulterklappen eingenäht und ich hatte bereits ein Abzeichen in Gold angebracht, um zu sehen, wie viele ich anbringen möchte – es wurde nur einer pro Seite. Am Hals werden sie mit Knöpfen befestigt. Der Stehkragen wurde extra stark versteift, mit Stern-Applikationen versehen und mit einer Paspel zusammengenäht und angebracht. Sie stoßen an der vorderen Mitte nicht zusammen, damit ich die Weste…

  • militarylolita-blog-Teaser
    Lolita,  Nähen

    Military Lolita – Teil I

    Mein Military-Lolita-Projekt habe ich vorwiegend zwischen den Feiertagen fertig genäht, sodass ich euch eigentlich alles in einem Rutsch zeigen könnte. Aber dann wäre der Beitrag ziemlich lang und ich finde es netter, in zwei Parts aufzuteilen. Demnach zeige ich euch den Rock und die ersten Schritte der Weste. High-Waist-Rock Eigentlich war der Plan gewesen, dass ich die Otome-Schnittmuster als Basis nehme, aber am Ende war es doch einfacher, alles selbst zu konstruieren, weil Umändern doch mehr Aufwand ist. Der Rock ist eigentlich eins mit Stoffkeilen und hohem Bund, der schnitttechnisch nicht kompliziert ist. Für die Weste nahm ich meinen JSK-Oberteil-Grundschnitt und musste ihn (abgesehen von der Form und englische Naht)…