AliceCosplay-Teaser-blog
Cosplay,  crafting,  Nähen

Alice Madness Returns Cosplay – Teil I

Ups, wo ist denn nur die Zeit geblieben? Es ist schon knapp ein Monat seit meinem letzten Beitrag vergangen! Aber ich muss zugeben, dass in dieser Zeit auch einiges passiert war: DoKomi, eine Woche Urlaub, dann ein neues Cosplay für ein Shooting fertigstellen und gleich zwei Shootings abhalten. Da blieb nicht viel Zeit für meinen armen Blog übrig.

Aber nichtsdestotrotz muss ich noch den weiteren Prozess von meinem Alice Madness returns Royal Suit Cosplay zeigen. Diesmal dreht es nur um die Kleinteile. Das Kleid zeige ich euch später beim Grand Finale!

AliceCosplay-Ref

Bei den Kleinteilen handelt es sich um die Stulpen, die Schuh-Überzieher alias Fake-Stiefeln und die Schürze. Für die Stulpen schnitt ich aus dünnerem Kunstleder die Grundform aus und nähte sie zusammen. Am oberen Rand kamen die Zacken ran, die ich noch von Hand an eine Lage weichem Tüll in Hautfarbe annähte, damit sie nicht umklappen. Die Tülllage ist ein einfacher Ring, der ebenfalls am oberen Rand angenäht wurde.

Der rote Bereich am unteren Ende war etwas tricky, aber im Grunde doch simpel. Ich schnitt quasi verlängerte Blütenblätter aus, die auf Handgelenkhöhe einen Umfang ergaben, durch den ich die Stulpen noch über meine Hand ziehen konnte. Diese Blütenblätter nähte ich am breiteren Ende von Hand (Schlingstich) aneinander und klebte die langgezogenen Enden mit Kontaktkleber auf die schwarze Basis auf. Fertig sind die Stulpen. Eigentlich wollte ich schwarze Handschuhe aus Stoff dazu tragen, aber die rutschten beim späteren Probetragen des fertigen Cosplays so dermaßen herum, dass ich kurzerhand aus dem gleichen schwarzen Kunstleder passgenaue Handschuhe anfertigte. War etwas schwierig und ich brauchte mehrere Formanpassungen, aber am Ende habe ich nun ein besser sitzendes Paar (kein Foto).

Für die Schuh-Überzieher wendete ich einen Trick an, und zwar zog ich meine Stiefeletten an, wickelte ein Bein mit Frischhaltefolie ein und klebte mein Unterschenkel mit Tape ein. Die Hülle wurde entsprechend markiert und dann auseinandergeschnitten, um so die Schnittteile für den Überzug zu erhalten. Natürlich hatte ich nachträglich noch Anpassungen vorgenommen, aber das erleichterte ungemein die erste Phase des Schnittentwurfs. Mit denen schnitt ich aus dickerem Kunstleder die Teile aus und nähte es mit teilbaren Reißverschlüssen und Gummiband an der Unterkante zusammen. Die Oberkante fasste ich mit einer Blende ein und als Details kamen jeweils fünf Riemen drumherum.

alicemadnessreturns-cosplay-dress04a
alicemadnessreturns-cosplay-dress04b

Es fehlten noch die Schnallen. Die formte ich aus Moosgummi, die mit Worbla umhüllt sind. Ein paar Schichten Holzleim als Grundierung drauf und mit Acrylfarbe in Silber angemalt. Anschließend nähte ich die Schnallen an die Riemen an. Diese Arbeit war relativ einfach, aber zeitraubend.

alicemadnessreturns-cosplay-dress05

Dann kam die Schürze dran. Von ihr habe ich nur die große Rückenschleife festgehalten. Für die Schleife verstürzte ich die Schleifenteile jeweils miteinander, nähte am oberen Rand Miederstäbchen ein, damit sie die Form halten, und nähte Bänder in Gold auf. Für die Herzen verwendete ich Bügelfolie, die bereits in Form zugeschnitten war. Der Rest war nichts Spannendes. Die weiße Schürzenform 2x zugeschnitten, mit sich selbst verstürzt, zwei goldene Streifen am Rand aufgenäht, ein umgedrehtes Pik appliziert und mit Textilstiften die Symbole aufgemalt. Die Schürze wurde an das schwarz-goldene Band mit Klettverschluss am Rücken angenäht, woran auch die Rückenschleife fixiert ist.

alicemadnessreturns-cosplay-dress03

Zu guter Letzt fehlte noch ein weiteres Detail. Das habe ich nicht selbst gemacht, sondern nur gekauft, weil meine Skills dafür echt nicht gut genug sind, sodass ich mit dem Ergebnis zufrieden bin. Ich kaufte von METAGUNS auf etsy ein Vorpal Blade, Alices Hauptwaffe im Spiel, und meine persönliche Lieblingswaffe, die es dort gibt.

alicemadnessreturns-cosplay-vorpalblade

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.