MAG-logo-Blog
Convention,  Lolita

Countdown MAG 2019

Kennt ihr die Convention MAG in Erfurt? Das ist eine relativ „junge“ Con, die vor einigen Jahren in Hamburg gestartet ist. Schwerpunkt ist eher Games und die Gaming-Community mit Streamern, Youtuber und etc. Die nächste große Rubrik ist japanische Pop-Kultur alias Manga, Anime, Cosplay und last but not least gibt es die Lolita-Mode-Sektion. Ich beschreibe es gerne als gute Mischung zwischen Gamescom (ohne den kommerziellen Groß-Messe-Touch) und DoKomi.

MacGnology 2016

Ich habe die MAG, damals hieß sie noch MacGnology, zum ersten Mal 2016 im Museum Kunst und Gewerbe in Hamburg besucht. Damals lief ich als Model bei der Court of Fables Lolita-Modenschau mit und es war eine nette, kleine Con mit einer Handvoll von Indie-Game-Entwicklern und obligatorischen Ständen. Ach … und mit Lolita-Modenschau und -Panel, die gut waren (was auch sonst). Mehr kann ich nicht erzählen, weil es auch alles war. Die MAG war noch am Wachsen gewesen und ähnelte mehr einem Treffen mit mehr Ständen und Programm.

Dann zog die MAG 2018 nach Erfurt und ich konnte als Teammitglied von BrawlOne hin und dort die Fighting-Game-Turniere veranstalten. Diese Veranstaltung war kein Vergleich wie vor zwei Jahren gewesen! Zwei große Messehallen, programmtechnisch super stark angezogen – es hatte den Umfang von großen Cons auf jeden Fall erreicht. Es hatte viel Spaß gemacht und auch der „Service“ gegenüber Ausstellern ist der beste, was ich erlebt habe.

Der Großteil des BrawlOne-Teams 2018

Nun dieses Jahr bin ich in eigener Sache unterwegs: Ich halte mein Lolita-Mode Näh-Workshop am Freitag um 16:30 im Tagungsraum „Christian Reichert“-links (der Raum kann in drei kleinere Räume eingeteilt werden, daher der linke von denen). Ich würde mich super freuen, wenn ihr vorbeikommt, um viele Grundlagen rund ums Nähen der rüschigen Kleider zu lernen!

Aber das ist noch nicht alles! Am selben Tag werde ich noch auf der Indie-Modenschau auf der Community-Stage in Halle 2 um 13:15 laufen! Kommt auch dazu auf jeden Fall vorbei, es wird sich definitiv lohnen. Die Modenschau letztes Jahr war nämlich spitze und für dieses Jahr wird sie bestimmt nicht minder gut werden. Eine Änderung aber gibt es schon, diesmal ist die Modenschau in zwei gesplittet: am Freitag die Indiemarken und am Samstag mit Baby, the stars shine bright. Die Modenschau bzw. das ganze Lolita-Progamm bestehend aus Tea Party mit den Ehrengästen Baby und Alice and the Pirates sowie Fashion-Shopping-Area wird von Court of Fables (mit-)organisiert!

Auch habe ich meine Outfits an den drei Tagen eingeplant. Am Freitag trage ich mein Saphir OP, weil ich zu meinem Workshop natürlich etwas selbst genähtes tragen werde, plus ist es einfacher für mich, für die Modenschau umzuziehen, weil es ein Onepiece ist.
Dann ist für Samstag ein Last-Minute-Cosplay geplant, das ich mir erst zwei Wochen vor der Con in den Kopf gesetzt habe: Queen Amidala aus Phantom Menace, mit ihrem lila Reise-Outfit zurück nach Naboo. Nun ich liebe ihre Kostüme aus der ersten Episode und hatte schon seit länger den Wunsch, sie zu cosplayen. Eigentlich wollte ich eines ihrer anderen, bekannteren Outfits machen, aber aufgrund der sehr kurzen Zeit musste ich auf ein Kleid zurückgreifen, das weniger aufwendig ist … aber nicht weniger cool!

Von links: Saphir OP, Queen Amidala Cosplay, Noir JSK

Ich muss sagen, dass die Anfertigung echt gut verläuft und ich, nicht wie befürchtet, noch am Abend davor die Nacht zum Tag machen muss. Kleid, Headpiece und Teile für Frisur sind bereits da bzw. fertig. Es fehlen noch die letzten Bestellungen für den Schleier und die „Auberginen“ (so habe ich ihre Haarsacknetze getauft), die aber Anfang der Woche kommen sollten und nähtechnisch keine Herausforderung ist, die Teile fertigzustellen. Über den Entstehungsprozess werde ich nachher berichtigen, wobei ich natürlich meine Zeit bis Donnerstag vorrangig für das Cosplay widmen werde, anstatt hier Beiträge zu schreiben. Für Sonntag dachte ich an meinem Noir JSK, weil es bequem und auch für kältere Tage kombinierbar ist.

Also wer bereits Tickets für die MAG hat oder überlegt hinzugehen, kann gerne zu den beiden Programmpunkten kommen! Die MAG hat einiges in petto und bietet sowohl für Gamer, Cosplayer als auch Lolitas viel Programm an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.