Lolita,  Nähen

Classic Lolita OP in Blau: Finale

Es ist so weit: Mein neues Onepiece im Classic Lolita Stil ist fertig! Zuvor war es auch nicht mehr viel gewesen, was noch fehlte. Die Knöpfe mussten ran und das Futter musste von Hand an den Reißverschluss angenäht werden .. that’s it!
Der Puppenhals ist breiter als meiner, deswegen das Kleid hinten nicht ganz zu ging.
Ich liebe das Ergebnis! Schön elegant, ein bisschen opulent, aber dennoch relativ reduziert, weil wenige Details vorhanden sind. Die Knöpfe hatte ich während einer Zugfahrt angenäht. Leider vergaß ich, mein Handmaß mitzunehmen, weswegen ich die Knopfreihe in der Mitte nach Augenmaß anbringen musste, das natürlich nicht soo gut klappte. Einige Knöpfe musste ich bestimmt vier Mal neu annähen, bis alles passte. Am liebsten mag ich den gerüschten Einsatz! Er war relativ einfach zu nähen, auch wenn ich dieses Detail vorher noch nie gemacht habe. Lediglich die Passform musste ich mehrmals ändern.
Falls ihr euch fragt, woher diese Falten im Oberteil herkommen … der Stoff ist in eine Richtung elastisch, weswegen er sich an der Brust in leichte Falten legt. Das ist übrigens auch bemerkbar, wenn ich etwas Schweres wie mein Handy in der Seitennahttasche habe. Das Gewicht zieht den Stoff herunter und verzieht doch sichtbar die Seitennaht des Rockes. Sprich für Fotos und Co. muss ich meine Taschen von schweren Gewichten befreien. An Kopfschmuck habe ich bereits die passende Haarcorsage von Moitie, die ich mir vor Jahren als eins meiner ersten Markenteile gekauft habe. Seit ich mein blaues Samtkleid weggeworfen habe, gab es zu diesem Haarschmuck kein passendes Outfit mehr. Aber ich hab noch genug Material über, um etwas Neues zu nähen, wenn mir der Sinn danach ist.
Fällt euch beim Saum etwas auf? Und zwar sind es zwei Rüschenreihen, obwohl ich doch ganze drei genäht habe. Nun, geplant war ja, dass der Rock länger sein sollte, was ich auch umgesetzt habe. Aber das sah so doof aus, dass ich es verwarf und den Unterrock gekürzt habe. Aber die eigentliche zweite Bahn ist noch dran, aber nun komplett von der ersten Reihe verdeckt. Ich suche noch immer nach einer relativ unsichtbaren Option, hinten einen Bustle anzubringen, ohne dass ich mitten im Stoff oder anderswo kleine Haken aufnähen zu müssen.
Aber das mache ich irgendwann, wenn mich die Lolita-Nähmuse wieder küsst. Außerdem fiel mir jetzt einen tollen Namen für das Kleid ein: Saphir Onepiece. Da der Stoff einen schönen, satten Blauton hat und auch edel glänzt, ist der blaue Edelstein der perfekte Namensgeber.
Das gute Stück habe ich auch bereits ausgetragen und schon coole Fotos mit gemacht. Die Bilder werden irgendwann bei mir eintrudeln, aber bis es so weit ist, vertröste ich euch mit einem kleinen Teaser.
Verlinkt auf creadienstag

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.