Lolita

Wish List 2019

Yupp, ich bin schon sehr spät dran mit meiner alljährlichen Wish List. Normalerweise poste ich diesen Beitrag im/um Feburar, aber dieses Jahr ließ er sich etwas auf sich warten. Warum? Nun, ich habe eigentlich kaum noch was auf meiner Liste übrig!
Wenn man die Liste vom letzten Jahr anschaut, war sie schon da sehr stark geschrumpft. Eins war sie voll mit Markenkleidern gewesen, und nun gab es nur noch wenige Näh-Projekte. Und von diesen wenigen habe ich das eine und andere bereits umgesetzt oder etwas ähnliches gekauft.

So etwa die Reiterjacke mit dem Jacquard Tailcoat Jacket von Innocent World, die zwar nicht perfekt ist, aber fürs Erste ausreicht, weil Jacken nähen ist echt nicht meine Lieblingsbeschäftigung ist.
Das Wa-Lolitakleid ist im April 2018 genäht und auch schon verkauft worden: Am Ende waren es einfach nicht meine Farben gewesen bzw. es war zu hell, als dass ich mich drin wohlfühle. Aber vielleicht stolpere ich mal über einen Kimonostoff, der dunkel und nicht kitschig ist. Die letzte Prämisse ist echt nicht einfach zu finden, wenn man jetzt keine Unsummen pro Meter bezahlen möchte.
Cool, wäre z. B. ein Wellenstoff, der dem Kunstwerk von Hokusai nachempfunden ist: The Great Wave. Aber kleine Voraussetzung: Das will ich nur als All-over auf dem Rockteil haben. Ich habe nämlich im Internet eine coole Dior-Kollektion gesehen, die sich von diesem Holzdruck inspirieren ließ.
Eine neue Projektidee ist schon irgendwie dazu gekommen. Und zwar habe ich auf der Connichi eine schwarze Headbow von AP in Lackleder gekauft! Natürlich habe ich noch kein passendes Outfit mit Lackleder im Kleiderschrank hängen. Aber Konkretes wurde daraus noch nicht, außer eines und zwar die Stilrichtung. Punk Lolita soll es werden und in meinem Kopf schwebt ein Bild mit wildem Lagenrock aus Tüll, eine Art schrägem Schößchen aus Lackleder und obenrum mit französischem Touch mit Pünktchentüll. Mal sehen, was am Ende daraus wird und Ob, Wie und vor allem Wann!
So, was bleibt dann noch übrig … moment, das schwarze Samtkleid ist noch offen! Nun für dieses Projekt habe ich bereits erste Ideen entwickelt und Gedanken für die Umsetzung gemacht. Das Gröbste steht schon, aber für die Details würde ich gerne noch mehr nach der Mode dieser Epoche recherchieren, wofür ich noch auf ein englisches Buch warte, das ich bestellt habe. Aber hier gibt es schon mal einen Indiz bzw. das Buch. Na, könnt ihr es erraten?

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.