• Lolita Talk

    3 Things that have change

    – Drei Dinge, die sich in der Lolitamode geändert haben – Wenn man Beginnertipps oder Lolita-Guides liest, gibt es manchmal arge Verwirrungen unter den Lesern und Anfängern. Wo bei dem einem als No Go gilt, ist woanders akzeptiert oder die Brands selbst bieten es zum Verkauf an! So manchen Hilferuf in der Community habe ich schon wegen dieser Verwirrung gelesen. „Warum bietet Marke XY das als Lolita-Accessoire, wenn es doch verboten ist?“ „Ich habe so viele Lolitas gesehen, die das tragen. Ist das nicht verpönt?“ Nun Mode ist im Wandeln, und so auch Lolitamode. Bedenkt man auch, wie alt es schon ist, Anfänge um 2000 rum, und dass es als…

  • Lolita Talk

    Garters in Lolita

    Garters – zu deutsch Strumpfband – existieren schon lange in der Damenmode. Als damalig wichtiger Halter von losen Strümpfen begannen sie an den Beinen von Frauen zu existieren. Jetzt kennt man sie eher als sexy Accessoire für Kostüme, für besondere Outfits und bei Hochzeiten. Garters gibt es auch in der Lolitamode; Den Sinn oder Unsinn von Strumpfhaltern in der Mode fand ich schon immer etwas schwierig, zumal ich für beide Seiten Argumente habe. AP und Baby bieten schon länger diese Stücke. Dabei gibt es unterschiedliche Formen; Entweder sind es klassische Strumpfhalter, die lediglich mit mehr Spitze und Rüsche verziert sind oder in Kombination mit Bloomers. Garters sind sehr feminine Acessoires,…

  • Lolita Talk

    OTT und Lolita

    OTT, steht für Over the Top und bedeutet grob übersetzt sowas wie „Zuviel des Guten“, „Über das Ziel geschossen“. Es ist ein Mode-Begriff, was seit einigen Jahren in der Lolitamode existiert. Damals war es bei dem Sweet Lolita Stil, wo es erstmals als OTT Sweet Lolita genannt wird. Ursprung ist weitgehend Japan, wo mehr und mehr bunte voluminöse bunte Perücken und viele Accessoires bei den Sweet Lolitas gesehen wurden. Die Neigung viele Accessoires zu tragen, wurde schon durch den Stil Decora befriedigt. Irgendwie schwappte diese Über-Dekorierung dann auf Sweet Lolita rüber und ging um die Welt.  – Rechts: Cadney-chan – OTT Sweet fand auch viele Anhänger in den westlichen Ländern…

  • Lolita Talk

    Cutsews – Yay or Nay?

    Cutsews sind Oberteile aus Jersey, oder auch T-Shirt-Stoff genannt, und werden mit weiteren Details wie Puffärmeln, Bubi-Kragen, Spitze, Schleifen etc dekoriert. Der Name kommt von der Nähtechnik, wo man mit einer Overlook-Maschine zeitgleich Stoff schneiden und zusammennähen (+versäumen) kann. Ein Cutsew unterscheidet sich von einem niedlichen T-Shirt durch einige Punkte. Ein lolita-taugliches T-Shirt hat meist normale, kurze oder lange Ärmel oder Puff-Ärmel, einen normalen Rundhalsausschnitt und einen passenden Print. Cutsews haben meist keine Prints und haben stattdessen die vorhin genannten Details. Wobei die Begriffsunterscheidung nicht immer klar ist. Viele Marken nennen alles mit Cutsew, solange es aus Jersey ist, ungeachtet der weiteren Verarbeitung/dem Schnitt. – Li: T-Shirt, Re: Cutsew –…

  • Lolita Talk

    5 things I don’t wanna see with Lolita

    Jeder hat sie: Dinge, die man bei Lolita nicht sonderlich mag. Jeder hat die Freiheit, das zu mögen, was er/sie für gut hält. Aber man sollte auch damit leben können, dass andere dieses eine Ding wirklich doof finden, warum auch immer. Andere mögen sie, andere hassen sie. Und das sind meine persönlichen 5 Lolita-Hates. *Law-and-Order Gong* Platz 5: Lolita Dancing Das war für kurze Zeit ziemlich beliebt gewesen und auf EGL-LJ gab es auch einmal einen Contest mit dem originellsten Lolita-Tanz. Für mich ist das nichts! Ich mag Tänze, sogar sehr gerne. Aber im Kombination mit einem Lolita-Outfit ist es für mich ein zu großer Weaboo-Touch, als das ich es…

  • Lolita,  Lolita Talk

    Back to the Roots

    Auf Dunkelsüß gab es kürzlich einen Thread über das Thema Oldschool Lolita. Dabei wurde zB hinterfragt, ob es eine andere Form von Ita Lolita sei und woran man Oldschool erkennen kann. Was ist nun eigentl Oldschool Lolita? Kurz zusammen gefasst ist Oldschool die Lolitaform, die es um die Jahrhundertwende rum en vogue war und so damals von den wenigen Marken verkauft wurde. Meist denkt man dabei an s/w Kombinationen, uni-farbende Kleider, wenige Prints und wenn dann meist florale über das gesamte Kleid, klobige Plateaus oder Mary Janes, natürliches MakeUp und Haare in Zöpfen, Hime Cut oder Korzenzieherlocken. Generell waren die Koords schlichter und weniger extravagant, wie es jetzt als modisch…

  • Lolita Talk

    (Maybe) the hottest stuff in Lolita

    Ich glaube … oder doch nicht … aber warte…ehhhh nein,…doch lieber nicht. Aber vllt doch??! Gibt es jetzt eine neue Lolita-Trendwelle, die heißt Classic Lolita?! Ich denke, JA! Anzeichen gibt es zur genüge und ich denke, dass es einen Trendwandel geben wird: Weg von Sweet Lolita und hin zu Classic Lolita. Von welchen Anzeichen spreche ich? Beim Beginn der Sweet-Welle gab es einige Neuheiten in der Mode, die die Begeisterung für diesen Sweet Stil regelrecht entfachte und ich sehe es zurzeit genauso bei Classic. Was damals dem Sweet-Trend der Zünder war: Pastellige bzw farbenfrohe Prints, im Speziellen die Border-Prints Halfsplit Wigs oder generell farbenfrohe Wigs Acryl-Schmuck generell ausgeladene Accessoires Angelic…

  • Lolita Talk

    Ist Lolita individuell?

    Folgendes Szenario: Eine neue Person tritt unserer Community bei um ebenfalls als Lolita anfangen zu können. Schnell trifft sie aber auf Grenzen, die sie evtl sehr verwirrend. Warum kann dieses Oberteil nicht mit diesem Rock angezogen werden, warum gehen diese Farben nicht bei Lolita, warum muss ich im Sommer eine Bluse drunter anziehen?   Lolita ist doch so anders als der Mainstream-Look, warum muss ich mich in einer alternativen Mode gewisse Regeln unterwerfen?! Ist Lolita keine Form des Individualismus? Ist Lolita tatsächlich eine individuelle Mode? Folgender Absatz dient zur Begriffserklärung, damit keine Missverständnisse entstehen, aus Wikipedia:Der Individualismus ist ein Gedanken- und Wertesystem, in dem das Individuum im Mittelpunkt der Betrachtung steht.…

  • Lolita Talk

    Spieglein, Spieglein an der Wand

    Neben Kleidung gibt es kein universelleres Frauenthema wie dieses, jede ist irgendwie davon betroffen (ich kenne bisher nur eine Frau, die davon vollkommen ungerührt ist) und viele Frauen geben Unsummen Geld dafür aus und/oder informieren sich darüber.Nun es gibt schon diverse Beauty-, Haul- und Schminkgurublogs, warum sollte ich jetzt dieses Thema aufgreifen? Ich schminke mich gern, sehr gern sogar und ich lese einige bekannte Beautyblogs und bin immer nach tollen Schminkprodukten hinterher. Schminken ist nach meinem Empfinden essenziell für die Lolitamode, ohne diesen Part beim Herrichten würde ein Teil des Zaubers fehlen.Dieser Post wird eine Erzählung meines persönlichen „Werdegangs“ und meine Stellungnahme zwischen Schminken und Lolita. Fangen wir erstens mit…

  • Lolita Talk

    Bist du eine Puppe?

    Ich lasse wieder meine „Früher war alles anders, als ich angefangen habe“-Keule raus und spreche eine Sache an, was mir seit langem aufgefallen ist: die Natürlichkeit bei Lolita. Klickt man sich durch diverse Blogs, durch Fotos von Treffen und auf Communitys durch, so sieht man eine richtig große Anzahl von Outfits, die diese (nicht unbedingt alle gleichzeitig) Sachen beinhalten: Circle Lenses Falsche Wimpern Perücke (mehr oder weniger auffällig) viel oder sehr ins Auge-springende Dekor Viel erkennbares MakeUp Sicher, der Trend ist zurzeit dieser Look und es gefällt auch vielen und die Träger fühlen sich wohl dabei. Aber ich frage mich, braucht eine Lolita das ganze Zeug? Kann man da noch…